Video von Bellator Dublin: Yoel Romero schickt Melvin Manhoef mit einem brutalen KO in den Ruhestand

Joël Romero vergewissere dich Melvin Manhoef es wird kein Happy End haben.

„The Soldier of God“ erzielte am Freitag beim Co-Main Event von Bellator 285, das in der 3Arena in Dublin, Irland, stattfand, einen verheerenden Knockout in der dritten Runde gegen Manhoef.

Nach gemessenen ersten beiden Runden steigerte Romero (15-6) seine Aktivität in Runde 3, ließ seinen 46-jährigen Gegner am Zaun fallen und schlug ihn dann mit riesigen Schlägen und Ellbogen, sodass sie Manhoef schließlich bewusstlos auf die Matte schlugen . Die offizielle Nachspielzeit war 3:34 der Endrunde. Danach gab Manhoef seinen Rücktritt von MMA bekannt.

Sehen Sie sich oben die Wiederholung von Romeros Finish an.

„Ich wollte mit niemandem kämpfen“, sagte Manhoef nach dem Kampf, bevor er seine Handschuhe auszog und sie in der Mitte des Käfigs ruhen ließ. „Ich wollte die Namen bekämpfen und habe mein Bestes gegeben. Seit 28 Jahren mache ich das, das ist es, was ich liebe, und ich schätze all die Unterstützung, die Sie mir gegeben haben. Aber heute denke ich, dass ich es getan habe nach 28 Jahren Kampf die Handschuhe an den Nagel zu hängen. Danke für die Unterstützung, du machst mein Leben großartig, du lässt mich lebendig fühlen.”

Manhoef zieht sich mit einem 32-16-1 MMA-Rekord zurück, der durch Ko-Siege hervorgehoben wird. Markus Jagd, Kazushi Sakuraba, Kazuo Misaki, und mehr. Sein MMA-Debüt gab er 1995.

Leave a Comment