Taiwan sieht Mitte Oktober das Ende der COVID-Quarantäne auf dem Weg zur Wiedereröffnung

Menschen warten darauf, auf die Coronavirus-Krankheit (COVID-19) in Taipeh, Taiwan, am 24. Mai 2022 getestet zu werden. REUTERS/Ann Wang/Files

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN, uneingeschränkten Zugriff auf Reuters.com an

TAIPEH, 22. September (Reuters) – Taiwan beabsichtigt, seine obligatorische COVID-19-Quarantäne für Ankünfte ab dem 13. Oktober zu beenden und andere Beschränkungen ab nächster Woche zu lockern, wenn es weiterhin für die Außenwelt geöffnet wird, sagte die Regierung am Donnerstag. .

Taiwan hat einige seiner Einreise- und Quarantäneregeln beibehalten, da der Rest Asiens sie gelockert oder ganz aufgehoben hat, obwohl es im Juni die Anzahl der isolierten Tage für Ankünfte auf drei der vorherigen sieben reduziert hat.

Taiwan hat seit Anfang des Jahres sechs Millionen Fälle im Inland gemeldet, die von der ansteckenderen Omicron-Variante getrieben werden. Da mehr als 99 % der Personen leichte oder keine Symptome zeigen, hat die Regierung die Beschränkungen gelockert, anstatt ihr „Neues Taiwan-Modell“ zu verschärfen.

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN, uneingeschränkten Zugriff auf Reuters.com an

Kabinettssprecher Lo Ping-cheng sagte Reportern, dass die visumfreie Einreise ab nächsten Donnerstag für Bürger aller Länder, die zuvor diesen Status hatten, wieder aufgenommen wird. Die Regierung werde auch die wöchentlichen Ankunftsgrenzen für internationale Reisende von 10.000 auf 60.000 erhöhen, sagte er, ohne weitere PCR-Tests für Ankünfte.

Wenn „alles unter Kontrolle ist“, will die Regierung die obligatorische Quarantäne für alle Ankömmlinge ab dem 13. Oktober beenden, mit Ankünften von 150.000 pro Woche, sagte Lo.

„Dies ist die letzte Meile in unserem Kampf gegen die Pandemie“, sagte er nach einer wöchentlichen Kabinettssitzung und fügte hinzu, dass die Regierung alle notwendigen Vorbereitungen treffe, um ihre Tür für internationale Touristen wieder zu öffnen und nationale Unternehmen zu reaktivieren, die von früheren Pandemien betroffen waren zu COVID-19. Bürgersteige

Diejenigen, die positiv getestet wurden, müssen sich jedoch weiterhin zu Hause oder in ausgewiesenen Hotels in Quarantäne begeben, teilte die Regierung mit.

Obwohl Taiwans Impfrate hoch ist, ist die tägliche Zahl der Fälle wieder gestiegen, am Mittwoch wurden mehr als 46.000 gemeldet.

Während der Pandemie wurde taiwanesischen Staatsbürgern und ausländischen Einwohnern kein Ausreise- und Wiedereinreiseverbot erteilt, sie mussten sich jedoch zu Hause oder in Hotels für bis zu zwei Wochen selbst unter Quarantäne stellen.

Vor der Pandemie war Taiwan ein beliebtes Touristenziel für hauptsächlich asiatische Besucher, wobei Japan, Südkorea und Südostasien die größten Märkte waren.

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN, uneingeschränkten Zugriff auf Reuters.com an

Berichterstattung von Yimou Lee und Ben Blanchard; Redaktion von Himani Sarkar und Kenneth Maxwell

Unsere Standards: Die Treuhandprinzipien von Thomson Reuters.

Leave a Comment