Riverdale-Schauspieler Ryan Grantham wegen „Kill Of Mother 2020“ zu lebenslanger Haft verurteilt – Deadline

alt Riverdale ich Tagebuch eines schüchternen Jungen Schauspieler Ryan Grantham wurde wegen Mordes an seiner Mutter im Jahr 2020 zu lebenslanger Haft ohne Bewährungsmöglichkeit für 14 Jahre verurteilt.

Das Urteil wegen Mordes zweiten Grades wurde am 21. September von der Richterin des Obersten Gerichtshofs von British Columbia, Kathleen Ker, verkündet. Vancouver. Da das Urteil nach den Gesetzen der kanadischen Provinz bereits eine ausgemachte Sache war, war der einzige wirkliche Joker, wie lange das Schuldbekenntnis Grantham warten musste, bevor der jetzt 24-Jährige einen Antrag auf Bewährung stellen konnte.

Das Leo-Auszeichnungen Der genannte Grantham stellte sich der Polizei, kurz nachdem er seiner Mutter Barbara Waite, 64, am 31. März 2020 im Haus der Familie in Squamish, nördlich von Vancouver, in den Hinterkopf geschossen hatte.

Eine Anklage wegen Mordes zweiten Grades in British Columbia berechtigt nicht zu einer Bewährung von 10 bis 25 Jahren. Vor diesem Hintergrund hatten die Staatsanwälte bei einer Anhörung Anfang dieses Jahres empfohlen, Grantham eine Bewährungsstrafe von bis zu 18 Jahren zu gewähren. Das Anwaltsteam des ehemaligen Schauspielers hatte 12 Jahre als faire Konsequenz vorgeschlagen. Richter Ker fand sie diese Woche eindeutig mitten in ihrem Urteil.

Ursprünglich wegen Mordes ersten Grades angeklagt, sitzt Grantham seit zweieinhalb Jahren in Untersuchungshaft, bestätigten Polizeibeamte aus Vancouver heute gegenüber Deadline. Grantham, der seit seiner Verhaftung an einem Programm für psychische Gesundheit teilnimmt, ist dabei, in eine dauerhaftere Einrichtung verlegt zu werden, sagten Quellen.

Mit etwa 30 Credits in seinem Lebenslauf spielte Grantham in der vierten Staffel der Serie vor allem Jeffrey Augustine CW seifig Riverdale im Jahr 2019. Obwohl er kurz auftrat, spielte die Figur eine zentrale Rolle in der Show, die auf den Archie-Comics basiert. Es war Jeffrey Augustine, der den Verstorbenen tötete Lukas Perry Er porträtierte Fred Andrews in der Serie in einem Hit, der fast das gesamte Programm veränderte. Grantham begann seine Karriere 2007 und trat 2010 auch in dem Film auf Tagebuch eines schüchternen Jungen, sowie Aufenthalte übernatürlich, iZombie Yen Die Vorstellungskraft von Dr. Parnàs.

Später wurde vor Gericht bekannt, dass Grantham nach dem Mord an seiner Mutter ein Video der Leiche aufgenommen und den Mord vor der Kamera gestanden hatte. Einen Tag später, nachdem er die Leiche sorgfältig in einer halbreligiösen Szene arrangiert hatte, machte sich Grantham auf den Weg. Mit einer sich ständig ändernden Absicht wird er irgendwann versuchen, den kanadischen Premierminister Justin Trudeau zu töten, wie er auch in einem als Beweis geführten Tagebuch schrieb. Grantham überlegte auch, eine Massenerschießung an der Simon Fraser University in Vancouver oder an der legendären Lions Gate Bridge zu begehen.

Glücklicherweise geschah nichts davon und Grantham ging zum Polizeiladen in East Vancouver und ergab sich. “Ich habe meine Mutter getötet”, hätte er der Polizei an der Bahnhofsrezeption unverblümt gesagt.

Im März dieses Jahres drückte der vielfach ausgezeichnete Schauspieler seine Trauer über das aus, was er getan hatte. „Angesichts von etwas so Schrecklichem erscheint es so sinnlos, sich zu entschuldigen“, sagte Grantham dem Gericht in Vancouver und Richter Ker, während er von einem Stück Papier ablas. “Aber aus jeder Faser meines Seins tut es mir leid.”

Leave a Comment