Mark Mester, Nachrichtensprecher aus LA, feuerte, nachdem er KTLA – Deadline angeschrien hatte

Mark Master wurde vom Fernsehsender Los Angeles gefeuert KTLA Tage nach Suspendierung ihre Chefs offen für die Art und Weise anzuprangern, wie sie den Co-Moderator behandelt haben Lynette Romeroder Ausgang

Laut dem Los Angeles Zeiten, gab KTLA-Geschäftsführerin Janene Drafs während einer Besprechung in der Nachrichtenredaktion bekannt, dass Mester gefeuert wurde. Die lokale Nachrichtenankerseite bei KTLA leitet jetzt zu einer Seite des Nachrichtenteams weiter, auf der Mester nicht mehr erscheint.

Letzte Woche ging Sam Rubin in die Luft, um eine Erklärung von KTLA zu verlesen, in der bekannt gegeben wurde, dass die Nachrichtensprecherin Lynette Romero den Sender verlassen hatte.

„Nach fast 24 Jahren hat Lynette Romero, unsere Freundin Lynette, beschlossen, unsere Wochenend-Morgennachrichten nicht mehr zu verankern“, las Rubin. „Das KTLA-Management hoffte, dass sie ihre gesamte Karriere hier bleiben würde, und KTLA hat hart daran gearbeitet, dies zu erreichen, aber Lynette hat sich entschieden, woanders eine andere Gelegenheit zu ergreifen.“

Romero konnte sich nicht von den Zuschauern verabschieden und es gab kein Abschiedsvideopaket zu seinen Ehren, was viele Fans verärgerte.

Mester, die zusammen mit Romero die Nachrichtensendung moderiert hatte, ging auf Sendung, um ihrer Freundin einen angemessenen Abschied zu geben und ihr das Beste für ihre neue Jobchance zu wünschen, und rief KTLA an, um zu sehen, wie sie die Anzeige verwaltet.

„Was die Zuschauer erlebt haben, war unhöflich, es war grausam, es war unangemessen, und das tut uns sehr leid“, sagte Mester. „Ich möchte mich auch bei Lynette Romero entschuldigen, weil ich dich so sehr liebe, Lynette. Du bist wirklich meine beste Freundin. Du hast nicht verdient, was dir am Mittwoch passiert ist.“

Der Meister würde später kommen von seinen beruflichen Pflichten suspendiert KTLA traf später die Entscheidung, die Verbindung zu ihm abzubrechen.

Leave a Comment