Machen Sie sich bereit, sich von Ihren Fitbit-Konten zu verabschieden

Wenn du eine hast Fitbit Achtung, eine große Veränderung steht bevor. Nach Angaben des Unternehmens wird die Unterstützung für Fitbit-Konten beendet und ein Google-Konto erforderlich.

Fitbit wurde im Januar 2021 offiziell Teil von Google. Seitdem findet Google Wege, sein Ökosystem und das Ökosystem von Fitbit näher zusammenzubringen. Zum Beispiel hat Google gesagt, dass es bald kommt Pixel-Uhr wird eine tiefe Integration mit Fitbit haben. Der jüngste Vorstoß in Richtung dieser Einheitsfront ist Fitbits neues „Fitbit by Google“-Branding.

Eingeschaltet Fitbit-Hilfeseitehat das Unternehmen häufig Fragen zu dieser neuen Marke und den künftigen Entwicklungen gestellt. In der Q&A-Liste spricht Fitbit über Google-Konten auf Fitbit. Hier kündigt das Unternehmen an, dass es 2023 Google-Konten auf Fitbit aktivieren und eine Reihe von Vorteilen für Nutzer von Google-Konten unterstützen wird, darunter:

  • Individuelle Anmeldungen
  • Konto Sicherheit
  • Zentralisierte Datenschutzkontrollen für Fitbit-Benutzerdaten

Weiter unten auf der Seite wird jedoch deutlich, dass für einige Fitbit-Anwendungen ein Google-Konto erforderlich sein wird, nachdem Google-Konten auf Fitbit im Jahr 2023 eingeführt wurden. Es wird auch erwähnt, dass die Unterstützung von Fitbit-Konten im Jahr 2025 enden wird, was voraussetzt, dass alle Benutzer über ein Google-Konto verfügen. zähle voraus Das Unternehmen behauptet:

Wenn du ein Fitbit-Konto hast, hast du nach dem Start von Google-Konten auf Fitbit die Möglichkeit, Fitbit zu deinem Google-Konto zu verschieben oder deine bestehenden Fitbit-Geräte und -Dienste weiterhin mit deinem Fitbit-Konto zu verwenden, solange es unterstützt wird. . Der Support für Fitbit-Konten wird mindestens bis Anfang 2025 fortgesetzt. Nachdem der Support für Fitbit-Konten endet, ist ein Google-Konto erforderlich, um Fitbit zu verwenden. Wir werden unsere Kunden über den Zeitplan für die Kündigung von Fitbit-Konten durch Mitteilungen in der Fitbit-App, per E-Mail und in Hilfeartikeln transparent informieren.

Obwohl dies eine interessante Entwicklung ist, sollte sie wahrscheinlich nicht überraschen. Da Fitbit jetzt Teil von Google ist, macht es nur Sinn, dass Google die Dinge vereinfachen möchte, indem es Fitbit-Konten durch Google-Konten ersetzt. Zumindest geben sie den Benutzern genügend Zeit, sich auf die unvermeidlichen Änderungen einzustellen.

Leave a Comment