KTLA feuert Moderator Mark Mester nach dem Ausbruch von Lynette Romero

Der KTLA-Nachrichtensprecher Mark Mester wurde am Donnerstagnachmittag entlassen, Tage nachdem er nach einem Off-Script-Segment über den abrupten Abgang seiner Co-Moderatorin Lynette Romero suspendiert worden war, so mehrere Mitarbeiter des Senders.

Die Geschäftsführerin der Nachrichtenredaktion, Janene Drafs, kündigte die Entlassung in einer kurzen Rede während einer Sitzung der Nachrichtenredaktion gegen 13:15 Uhr an und sagte: “[Mester] ist nicht mehr bei KTLA5“, sagten Mitarbeiter, die bei der Ankündigung anwesend waren, am Donnerstag gegenüber The Times.

Das KTLA-Website nimmt Mester nicht mehr in seine Liste der Reporter und Moderatoren auf.

Letzte Woche gab KTLA bekannt, dass Romero, ein langjähriger Moderator von KTLAs beliebter Wochenend-Morgenshow, dies getan hatte den Bahnhof verlassen ohne sich von den Zuschauern zu verabschieden, was zu großer Empörung und Kritik führte.

„Nach 24 Jahren hat Lynette Romero beschlossen, sich von der Verankerung unserer Wochenend-Morgennachrichten zurückzuziehen“, schrieb Pete Saiers, der Nachrichtendirektor des Senders, in einer Erklärung, die dem Unterhaltungsreporter Sam Rubin vorgelesen wurde. während eines Segments am 14. September.

„Wir wollten wirklich, dass er bleibt, und das KTLA-Management hat hart daran gearbeitet, dies zu erreichen“, fügte Rubin hinzu. „Lynette beschloss, für eine andere Gelegenheit zu gehen. Wir hatten gehofft, sie würde eine Abschiedsbotschaft für die Zuschauer aufnehmen, aber sie lehnte ab. Lynette war ein wunderbares Mitglied der KTLA-Familie und wir wünschen ihr und ihrer Familie alles Gute.“

Laut Quellen des Senders, die darum baten, anonym zu bleiben, wollte Romero nicht länger am Wochenende arbeiten und hatte das Management gebeten, eine Ankerschicht an Wochentagen einzulegen, damit er mehr Zeit mit seiner Familie verbringen könne, aber er sagte, es gebe keine freien Stellen. Berichten zufolge wurde sie bei einem anderen lokalen Fernsehsender eingestellt, hieß es aus Quellen.

Während der Morgenshow am Samstag am Wochenende war Mester, Romeros Co-Moderator, unterwegs Off-Script mit einer emotionalen Rede. Er entschuldigte sich im Namen des Senders bei den Zuschauern und sagte, dass der Umgang mit Romeros Ausstieg „unhöflich, grausam, unangemessen war und es uns sehr leid tut“.

Er entschuldigte sich weiterhin bei Romero, den er anrief “sein bester Freund”.

„Das hast du nicht verdient, es war ein Fehler und wir hoffen, dass du es in deinem Herzen findest, uns zu vergeben“, sagte Mester mit manchmal brechender Stimme in einem Monolog, der zusammen mit drei seiner Kollegen mehr als vier Minuten dauerte

Viele Zuschauer hatten Mesters rücksichtslose Botschaft begrüßt, aber kurz nach seiner Verteidigung von Romero, Mester wurde suspendiertwas zu noch mehr Kritik darüber führte, wie KTLA mit der Situation umgegangen ist.

Die Mitarbeiter der Redaktion sprachen jedoch von einem anderen Szenario und behaupteten, Mester habe ihr Vertrauen missbraucht.

Die Mitarbeiter sagten, die Produzenten hätten ein Drehbuch geschrieben, das Mester lesen sollte, um Romero zu schicken, begleitet von Fotos und Clips aus seinen Sendungen. Er hatte auch ein Flugzeug mit einem Banner gechartert, das über den Bahnhof fliegen sollte mit der Botschaft: “Wir lieben dich Lynette“. Mester hatte den Produzenten vorgeschlagen, Filmmaterial des Flugzeugs in das Segment aufzunehmen, wurde jedoch abgelehnt.

Mester reagierte nicht sofort auf die Bitte der Times um Stellungnahme.

Leave a Comment