Die neuen 14-Zoll- und 16-Zoll-MacBook Pros sollen angeblich noch in diesem Jahr auf den Markt kommen

Apple plant, im vierten Quartal 2022 neue MacBook Pro-Modelle auf den Markt zu bringen, heißt es in der Veröffentlichung zur Lieferkette DigiTimes. Der Bericht erwähnt keine spezifischen Modelle, aber es ist sehr wahrscheinlich, dass er sich auf die 14-Zoll- und 16-Zoll-MacBook Pros der nächsten Generation bezieht, da das 13-Zoll-Modell bereits Anfang dieses Jahres aktualisiert wurde.


Es gab Unsicherheit über das Timing der neuen 14- und 16-Zoll-MacBook-Pro-Modelle und ob sie mit 5-nm- oder 3-nm-Chips ausgestattet sein würden, aber es sieht immer wahrscheinlicher aus, dass die Laptops später in diesem Jahr auf den Markt kommen. mit 5-nm-Chips. Apfel ist Es wird erwartet, dass im Oktober eine Veranstaltung abgehalten wird konzentrierte sich auf den Mac und das iPad, so dass es passend wäre, wenn dann die neuen MacBook Pro-Modelle angekündigt würden.

Im August, BloombergMark Gurman berichtete, dass MacBook Pro-Modelle mit M2 Pro- und M2 Max-Chips „in Entwicklung und Test” bei Apple. Notebooks haben sehr wenige neue Features laut Analyst Ming-Chi Kuo über die schnellsten Chips hinaus, nachdem er im Oktober 2021 eine umfassende Neugestaltung erhalten hatte.

Das neueste High-End-Design des MacBook Pro verfügt über ein flacheres Gehäuse, eine Einkerbung am oberen Rand des Displays, wiederbelebte Anschlüsse wie MagSafe und HDMI und mehr. MacBooks durchlaufen normalerweise mehrere Generationen zwischen größeren Hardwareänderungen.

Während sie 5 nm bleiben mögen, wird erwartet, dass die M2 Pro- und M2 Max-Chips auf der Grundlage des neuesten 5-nm-Prozesses von TSMC hergestellt werden, der als „N5P“ bekannt ist, sodass die neuen MacBook Pro-Modelle immer noch Leistungs- und Energieeffizienzverbesserungen aufweisen würden. Eine größere Leistungssteigerung würde jedoch durch die Umstellung auf 3-nm-Chips im Jahr 2023 oder später kommen.

Die MacBook-Lieferungen sind im Vergleich zu Intel-basierten Windows-Laptops „relativ flach geblieben“. DigiTimes. Die Markteinführung des neuen MacBook Air mit dem M2-Chip im Juli, kombiniert mit der bevorstehenden Einführung neuer MacBook Pro-Modelle, könnte Apples Notebook-Marktanteil bis 2022 auf ein fast fünfjähriges Hoch treiben, so der Bericht

Leave a Comment