Die britische Regierung bietet Steuersenkungen an, während sich das Land auf eine Rezession vorbereitet

Der britische Bundeskanzler Kwasi Kwarteng vor der Downing Street 10. Großbritannien will die Strom- und Gaskosten für Unternehmen begrenzen.

Rob Pinney | Nachrichten von Getty Images | Getty Images

LONDON – Die neue britische Regierung hat am Freitag ein umfassendes Programm von Steuersenkungen und Investitionsanreizen angekündigt, da Premierministerin Liz Truss versucht, das Wirtschaftswachstum des Landes anzukurbeln.

Finanzminister Kwasi Kwarteng sagte im Unterhaus, die Regierung wolle einen „neuen Ansatz für eine neue Ära des Wachstums“ und strebe mittelfristig eine Trendrate des Wirtschaftswachstums von 2,5 % an

„Wir glauben, dass hohe Steuern die Arbeitsanreize mindern, Investitionen abschrecken und die Geschäftstätigkeit erschweren“, sagte Kwarteng.

Zu den Maßnahmen gehören:

  • Streichung einer geplanten Erhöhung der Körperschaftssteuer auf 25 % und Beibehaltung von 19 %, dem niedrigsten Satz in der G-20.
  • Eine Umkehrung der jüngsten Erhöhung der Sozialversicherungsbeiträge um 1,25 %, eine Einkommenssteuer.
  • Senkung des Einkommensteuergrundsatzes von 20 auf 19 p.
  • Abschaffung der 45-prozentigen Steuer, die auf Einkommen über 150.000 £ gezahlt wird, wodurch der Spitzensteuersatz auf 40 % erhöht wird.
  • Signifikante Reduzierungen der Stempelsteuer, einer Steuer, die beim Kauf von Eigenheimen gezahlt wird.
  • Ein Netzwerk von “Investitionszonen” im ganzen Land, in denen Unternehmen Steuererleichterungen, liberalisierte Planungsregeln und reduzierte regulatorische Hürden angeboten werden.
  • Ein Anspruchssystem für von Touristen gezahlte Verkaufssteuern.
  • Wegfall einer Erhöhung der Steuersätze verschiedener Alkohole.
  • Aufhebung einer Obergrenze für Bankerboni.

Es kommt einen Tag nach der Bank of England sagte Die britische Wirtschaft dürfte im dritten Quartal offiziell in eine Rezession eingetreten sein, da sie die Zinssätze um 50 Basispunkte angehoben hat, um die seit Jahrzehnten hohe Inflation zu bekämpfen. die Wirtschaft geschrumpft 0,1 % im zweiten Quartal inmitten einer Verringerung des Realeinkommens.

Obwohl es umfangreiche Reformen enthält, wird das Paket vom Freitag von der Regierung nicht als offizieller Haushalt bezeichnet, da es nicht von den üblichen Wirtschaftsprognosen der Haushaltsverantwortung begleitet wurde.

Kritiker der Vorschläge warnen davor, die Kombination aus breiten Steuersenkungen und dem Plan der Regierung abzuschirmen Häuser ich Firmen Aufgrund steigender Energiepreise wird sich Großbritannien in Zeiten steigender Zinsen stark verschulden. Das Energieunterstützungspaket wird voraussichtlich über zwei Jahre mehr als 100 Milliarden Pfund (111 Milliarden US-Dollar) kosten.

Am Mittwoch veröffentlichte Daten zeigten, dass die britische Regierung im August 11,8 Milliarden Pfund geliehen hat, was weit über den Prognosen und 6,5 Milliarden Pfund mehr als im gleichen Monat des Jahres 2019 liegt, was auf einen Anstieg der Staatsausgaben zurückzuführen ist.

Kwarteng sagte am Freitag, dass Großbritannien das zweitniedrigste Verhältnis von Schulden zu BIP in der G-7 habe und einen Plan zur mittelfristigen Reduzierung der Schulden in Prozent des BIP ankündigen werde.

In Bezug auf Energie sagte er, Preisobergrenzen würden die Spitzeninflation um 5 Prozentpunkte senken und den allgemeinen Druck auf die Lebenshaltungskosten verringern. Er kündigte außerdem gemeinsam mit der Bank of England ein Energiemarkt-Finanzierungsprogramm an, das Geschäftsbanken eine 100-prozentige Garantie für die Bereitstellung von Notfallliquidität für Energiehändler bieten wird.

Das Institute for Fiscal Studies, eine Wirtschaftsforschungsgruppe, sagte, die Rücknahme der Einkommensteuererhöhung und die Aufhebung der geplanten Körperschaftsteuererhöhung würden zu einer Verringerung der Steuereinnahmen um 30 Milliarden Pfund führen. Dies hinzugefügt dass „das Aufstellen von Plänen, die auf der Idee basieren, dass allgemeine Steuersenkungen das Wachstum nachhaltig ankurbeln werden, bestenfalls ein Glücksspiel ist“.

Die oppositionelle Arbeiterpartei argumentiert dass Steuersenkungen den Reichen überproportional zugute kommen und durch nicht nachhaltige Kreditaufnahme finanziert werden.

In einer Rede im Unterhaus beschrieb Kwarteng von Labour zusammen mit Rachel Reeves die Trickle-down-Economy-Pläne und zitierte US-Präsident Joe Biden mit diesen Worten Diese Woche sagte er er habe die Politik “überdrüssig” und dass sie nie funktioniert habe.

Dies sind aktuelle Nachrichten, bitte schauen Sie später noch einmal vorbei.

Leave a Comment