Britische Polizei nimmt mutmaßlichen „GTA VI“-Hacker fest

Die britische Polizei hat einen mutmaßlichen 17-jährigen Hacker festgenommen. Die Verhaftung steht im Zusammenhang mit dem Hack von Rockstar Games, der zu einem führte . Möglicherweise war die Person an einem Einbruch beteiligt zu.

Laut Quellen des Journalisten Matthew Keys ist die Festnahme das Ergebnis einer Untersuchung, an der die Polizei der Stadt London, die britische National Cyber ​​​​Crime Unit und das FBI beteiligt waren. dass die Polizei und/oder das FBI im Laufe des Tages weitere Einzelheiten über die Verhaftung veröffentlichen werden. Die Polizei der Stadt London teilte Engadget mit, dass sie „zu diesem Zeitpunkt keine weiteren Informationen zu teilen“ habe.

Das GTA VI Das Leck ist zweifellos eines der größten in der Geschichte der Videospiele. Letztes Wochenende teilte der Hacker ein Hintergrundbild einer Testversion des Spiels, das einer der am meisten erwarteten Titel ist. Rockstar, das dazu neigt, seinen Entwicklungsprozess zu kontrollieren, dass das Leck legitim war. Er sagte, der Vorfall werde die Arbeit des Spiels nicht beeinträchtigen und den Fans den nächsten Titel der Blockbuster-Serie „richtig vorstellen“, sobald er fertig ist.

Auch Uber wurde aa unterworfen diesen Monat das Unternehmen dass der fragliche Hacker keinen Zugriff auf Benutzerkonten erlangte, aber am Montag immer noch versuchte, die Auswirkungen des Eindringens zu bestimmen. Uber wies auch auf Berichte hin, denen zufolge dieselbe Person oder Gruppe für den Rockstar-Hack verantwortlich gewesen sein könnte. Er sagte auch, dass der Autor mit der Hacking-Gruppe Lapsus$ verbunden sein könnte.

Der 17-Jährige wurde in Oxfordshire festgenommen, wo einer der Anführer von Lapsus$ leben soll. März, berichteten, dass ein 16-jähriger aus Oxford (der möglicherweise inzwischen einen Geburtstag gefeiert hat) von Forschern und Hackern als mit der Gruppe verbunden identifiziert worden war. Im selben Monat die City of London Police mit angeblichen Verbindungen zu Lapsus$, aber es wurde nicht bestätigt, ob der Oxford-Teenager darunter war. Lapsus$ hat auch Leute wie ins Visier genommen Okta i .

Alle von Engadget empfohlenen Produkte werden von unserem Redaktionsteam unabhängig von unserer Muttergesellschaft ausgewählt. Einige unserer Geschichten enthalten Affiliate-Links. Wenn Sie etwas über einen dieser Links kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Affiliate-Provision. Alle Preise sind zum Zeitpunkt der Veröffentlichung korrekt.

Leave a Comment